Hernandez

Real Name:

Shawn Hernandez

Ringnamen:

Hernandez (TNA, Independents, Europa)
Shawn Hernandez (WWF)
Mr. Texas (Mexico)
Hotstuff Hernandez (NWA, WWF, TNA, ROH, XCW, PCW, CZW, Indy)
Fake Iron Sheik (Japan)

Tag Teams:

LAX (Latin American X-change) (w/ Homicide) (TNA)
Elite Guard

Geburtstag:

11. Februar 1973

Größe:

1,88m (6'2")

Gewicht:

134 kg (295 lbs.)

Herkunft:

Houston, Texas, USA

Finisher:

The Megabomb (Running Crucifix Powerbomb), Border Toss

Wrestling Debüt:

1996

Bisherige Ligen:

AJPW, Europa, CZW, Independent, NWA, ROH, TNA, WWE, ZERO1-MAX

Infos:

Nachdem Shawn Hernandez seine Football Karriere beendete fing er an mit seinem Trainer Tugboat Taylor bei Texas All-Star Wrestling zu trainieren und bestritt im November 1996 sein erstes Pro Wrestling Match.

Im Jahr 2000 und 2001 war Hernandez oftmals in der World Wrestling Federation B-Show “Jakked” zu sehen und bestritt dort erfolglos einige Kämpfe.

2001 begann Hernandez für die National Wrestling Alliance anzutreten. Am 13. Oktober 2001 bei der NWA Anniversary Show in St. Petersburg, Florida besiegte er Kevin Northcutt und wurde NWA National Heavyweight Champion. Er konnte diesen Titel über ein Jahr halten, bevor er ihn im Januar 2003 gegen Ricky Murdoch in Greenville, Missouri verlor. Am 03. Mai 2003 konnte Hernandez seinen nächsten Erfolg in der NWA feiern. Er besiegte Jorge Estrada in Cornelia, Georgia und wurde North American Heavyweight Champion. Vier Monate später, am 28. September musste er den Titel gegen J.T. Wolfen in Hawaii wieder abgeben.

Hernandez erhält Chance bei Total Nonstop Action Wrestling!

Der nächste Schritt ins Mainstream Wrestling sollte Hernandez im November 2003 gelingen. Bei Xplosion bekam er eine Chance gegen Shane Douglas, verlor das Match zwar, wurde aber für die Zukunft bei Total Nonstop Action Wrestling eingeplant werden. Am 16. Juni 2004 debütierte er als einer von dreien der Jeff Jarrett Elite Guard, welche Jarrett gegen Ken Shamrock und co. den Rücken freihalten sollten. Hernandez, Chad Collyer und Onyx fehdeten mit der 3 Life Kru für zwei Monate, sollten sich aber als Flop herausstellen und wenig später wieder entlassen werden. Highlight des ersten Runs von Hernandez war sicher ein Ten Man Tag Team Match mit der restlichen Elite Guard, Jeff Jarrett und Ken Shamrock auf der einen Seite und Dusty Rhodes, Larry Zbyszko sowie der 3 Life Kru auf der anderen. Im September 2004 waren alle drei bei TNA Geschichte.

L.A.X verhilft Hernandez zum Durchbruch!

Nachdem Hernandez TNA verlassen hatte, arbeitete er im Jahr 2005 vorrangig im Independent Bereich des Territorium von Texas. TNA gab Hernandez im Jahr 2006 dann eine weitere Chance und er unterschrieb im März 2006 einen neuen Vertrag. Am 31. März 2006 wurde er als neues Mitglied vom Latin American Xchange vorgestellt und ersetzte Machete, welcher genauso wie Apolo zuvor im Stable von Konnan scheiterte. Dies sollte mit Hernandez nicht passieren.

Sein Comeback bei iMPACT! feierte er bei der Arm Wrestling Challenge zwischen Konnan und Bob Armstrong, welcher in einem No Contest durch seinen Eingriff endete. L.A.X bekam endlich ein Gesicht und entwickelte sich in den nächsten Wochen und Monaten zu der heißesten Sache im Pro Wrestling seit Jahren. Die ersten Wochen waren Konnan, Homicide und Hernandez nicht bereit für TNA zu arbeiten und verweigerten in den Ring zu steigen. Man sah sie wöchentlich nur in ihrer eingerichteten spanischen Zone beim spanischen Kommentatorenpult bei Moody Jack. Während dieser Zeit bot man Ron Killings an auch LAX beizutreten. Natürlich war alles nur eine miese Finte und Killings wurde von den dreien zerstört.

Diese Attacke führte zu einem Tag Team Match bei Victory Road. Hernandez und Homicide konnten beeindruckend Sonjay Dutt & Ron Killings besiegen. Nach diesem Match war klare, Hernandez & Homicide hatten als Team sehr viel Potential, Konnan an ihrer Seite passte zudem genial.

Fehde gegen AJ Styles & Christopher Daniels bringt ihnen den Tag Team Titel!

Nachdem AJ Styles & Christopher Daniels bei Victory Road ebenfalls ihre Tag Team Titel erfolgreich verteidigten sprachen sie eine Herausforderung an jedes Team bei TNA aus. Natürlich fühlte sich auch L.A.X angesprochen welche die Champions attackierten und mit dem Blut der Champions die Verträge unterschrieben. LAX Popularität wuchs. Natürlich waren die Aktionen hart und unschön, aber die Art und Weise wie LAX agierten kam bei den Fans in Orlando immer besser an. LAX entwickelten sich von der Lachnummer die gegen einen alten Mann fehdeten zu der besten dreier Stable der letzten Jahre im gesamten Pro Wrestling.

Bei Hard Justice im August kam es dann zum Titelmatch zwischen beiden Teams. Diesmal konnten sich die Champions AJ Styles und Christopher Daniels noch durchsetzen, doch nur vier Tage nach der Großveranstaltung gab es ein Rematch unter den Regeln von LAX, einen Border Brawl, alles war erlaubt. In diesem Match konnten sich Hernandez und Homicide ihren ersten Titel bei TNA sichern und besiegten dementsprechend die Champions.

Nachdem L.A.X ihr Rückmatch nach ihren Regeln bekamen, sollten auch AJ Styles und Christopher Daniels bei No Surrender ein Match nach ihren Regeln bekommen. In einem Ultimate X Match gelang es Christopher Daniels und AJ Styles den Titel zurück zu gewinnen. Das Match war sehr spektakulär, doch auch nach dem dritten Kampf war diese Auseinandersetzung noch nicht beendet. Nach einen normalen Tag Match und jeweils einem Match nach den Regeln der jeweiligen Teams gelang es LAX noch ein viertes Match zu erhalten. Nach weiteren harten Attacken gegen die Champions kam es bei Bound for Glory zu einem Six Sides of Steel Cage Match, welches Hernandez und Homicide für sich entscheiden konnten und zum zweiten Mal den Tag Team Titel sich sichern konnte. Die Angelegenheit zwischen diesen beiden Teams war noch 3 Monaten zu Ende. Doch schon vor Bound for Glory hatten sie sich für ihre nächsten Gegner beworben.

L.A.X verletzen Gail Kim – AMW schwören Rachen und agieren wieder als Team

Am 19. Oktober 2006 verloren AMW mit Hernandez & Homicide ein 8 Man Tag Team Match gegen AJ Styles, Christopher Daniels und die James Gang. Wieder waren Kommunikationsschwierigkeiten die großen Probleme und am Ende des Matches wurde wieder kräftig gestritten. Gail Kim wollte nach dem Kampf schlichten, LAX war das ganze zu viel und sie stürzten sich auf AMW und hinterließen sie blutig im Ring. Besonders brutal war die Aktion von Hernandez gegen Gail Kim, der sie per Border Toss durch den Ring schleuderte und sich Gail Kim dabei verletzte. Harris & Storm waren geschockt und sauer zu gleich. Durch die Verletzung von Gail Kim wurde ihr Teamgefühl wieder geweckt und sie rauften sich erneut zusammen. Sie schwörten bei Bound for Glory Rache für all die Aktionen und kündigten die Verteidigung der Amerikaner an. Ihr Match bei Bound for Glory verloren sie allerdings, jedoch war der Fokus zurück gewonnen. Kein Streit mehr, die 7. Titelregentschaft wurde angepeilt und besonders Rache für ihre Freundin Gail Kim.

Im Vorfeld zum November Pay Per View Genesis hatten beide Teams einige körperliche Konfrontationen, LAX wollte sogar die amerikanische Flagge verbrennen um AMW weiter einzuschüchtern. Bei Genesis kam es dann zum Match beider Teams, Gail Kim feierte ihr Comeback, jedoch musste AMW gegen LAX geschlagen geben, welche Harris & Storm nach dem Match zerstört im Ring zurückgelassen haben.

AMW setzte es sich dennoch weiter zum Ziel den Latin American Xchange für ihre Aktionen aus der Vergangenheit zur Rechenschaft zu ziehen.

(Text: Unsere Partnerseite TNAFans.de)

Bisherige Titel:

- TASW Heavyweight Champion
- TASW Hardcore Champion
- TASW Tag Team Champion w/ Ministuff
- NWA Texas Heavyweight Champion (01.12.00 - 02.02.01)
- NWA Texas Heavyweight Champion (2) (16.03.01 - 23.05.01)
- NWA Texas Heavyweight Champion (3) (17.08.01 - 13.10.01)
- NWA National Heavyweight Champion (13.10.01 - 23.05.02)
- NWA National Heavyweight Champion (2) (23.05.02 - 11.01.03)
- ETW Heavyweight Champion (19.10.02 - ??.??.??)
- NWA North American Heavyweight Champion (03.05.03 - 27.09.03)
- NWA Wildside Heavyweight Champion (05.07.03 - 25.10.03)
- FEW Heavyweight Champion (2006)
- NWA World Tag Team Champion w/ Homicide (14.08.06 - 24.09.06)
- NWA World Tag Team Champion (2) w/ Homicide (22.10.06 - 15.04.07)
- JAPW Tag Team Champion w/ Homicide (09.06.07 - aktuell)

 profil_hernandez.jpg